Informationen vom Bildungsministerium zur Corona-Situation

Liebe Eltern,

zum Schulstart im Herbst erhalten Sie hier die aktuellsten Informationen vom Bildungsministerium zur Corona-Situation.

Elternbrief

Mit dieser Mail dürfen wir Ihnen weiters den Elternbrief von Minister Faßmann und Ministerin Aschbacher übermitteln, der ab sofort auch in den Sprachen Albanisch, Arabisch, Bosnisch-Kroatisch-Serbisch, Dari/Farsi, Englisch, Polnisch, Rumänisch, Russisch, Türkisch, Ungarisch und Slowenisch unter www.bmbwf.gv.at/elternbrief zum Download bereit steht.

Elternfolder

Der Folder „Schule im Herbst“ (ebenfalls anbei) bietet Eltern und Erziehungsberechtigten einen kompakten Überblick über die wichtigsten Maßnahmen zum Schulstart sowie Unterstützungsangebote und Kontaktstellen, an die sie sich wenden können.

Sie können die deutsche Variante des Folders auch kostenlos über unseren Publikationenshop bestellen: https://pubshop.bmbwf.gv.at/ . Wir haben auch seine Inhalte in die genannten 11 Sprachen übersetzt und dem jeweiligen Minister/inbrief hinzugefügt.

 

!!! WICHTIGE ZUSATINFORMATION vom Bildungsministerium (Stand 11.09.20) ZUR MNS-PFLICHT AB 14.9.2020 !!!

Zusätzlich zu den in der Corona-Ampel für Schulen definierten Maßnahmen gilt ab Montag, 14.9.2020, für alle Personen im Schulgebäude außerhalb der Klassen- und Gruppenräume das verpflichtende Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes. Dies gilt im gesamten Innenbereich.

Diese Maßnahme - auf dringende Empfehlung der Corona-Bundeskommission angesichts der steigenden Infektionszahlen - unterstützt die Eindämmung der Ausbreitung von COVID-19 und trägt zur allgemeinen Prävention bei.

 

Information der Gemeinde Lochau

 

Baustelle: Parkplatzsituation an der Volksschule wird geändert

 

Im Zusammenhang mit der Parkplatzsituation aufgrund der Baustelle im Bereich Volksschule Lochau kamen Bürger mit Anregungen und entsprechender Kritik auf die Gemeinde Lochau zu. Hinsichtlich der notwendigen Baumaßnahmen zum Hochwasserschutz war ursprünglich angedacht worden, einen Teil des Pausenhofs als Lehrerparkplatz abzugrenzen.

 

Damit jedoch die Kinder ihren Freiraum zum Spielen nicht verlieren, wurde darum ersucht eine bessere Lösung zu finden. In einer Besprechung mit dem Elternverein wurde daher beschlossen, den Volksschülern – neben der Möglichkeit der Benutzung des Pausenhofs der Mittelschule – auch den gesamten VS-Schulhof wie gewohnt zur Verfügung zu stellen.

 

Dem Lehrpersonal wird ein provisorischer Parkplatz seitlich der Schulwiese zur Verfügung gestellt.

 

Um die eingeschränkte Parkplatzsituation größtmöglich zu entschärfen, empfehlen wir zudem nach Möglichkeit auf das Auto zu verzichten bzw. auf öffentliche Verkehrsmittel auszuweichen.

 

Es wurden zwar schon viele der nötigen Bauarbeiten erledigt und abgeschlossen, aufgrund des Umfanges der noch erforderlichen Maßnahmen kann diese Baustelle jedoch nicht bis zum Schulanfang komplett abgeschlossen werden. Die Gemeinde bittet um Ihr Verständnis.